Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anbieter

 

Daniel Wolf ist in Form von Wolf-FIT.de Anbieter von Dienstleistungen im Fitnessbereich. Hierunter zählen explizit Outdoor-Gruppen-Trainings, Firmen-Fitness und Personal Training. Nachfolgende gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen Daniel Wolf, Albrecht-Dürer-Straße 30 B, 97469 Gochsheim, Wolf-FIT.de, und seinen Kunden. Aus Gründen der Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen die männliche Form gewählt, es ist jedoch immer ebenfalls die weibliche und diverse Form gemeint.

 

 

2. Dienstleistungen

 

Unter Ausübung der gebuchten Trainings verpflichtet sich Wolf-FIT.de seine Kunden zu betreuen.

 

 

3. Ausübung

 

Wolf-FIT.de verpflichtet sich bei der Durchführung der geplanten Workouts zur Erfüllung der vertragstypischen Pflichten des Dienstvertrages gem. § 611 BGB.

 

 

4. Haftung

 

Wolf-FIT.de haftet ausschließlich für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertrags- oder Pflichtverletzung beruhen. Hiervon ausgenommen sind Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers. Für Schäden, die durch Dritte bei der Ausführung des Trainings verursacht werden, übernimmt Wolf-Fit.de keine Haftung. Alle Teilnehmer haben sich eigenständig gegen die Gefahren des Alltags zu versichern. Hierunter zählt auch ist die An- und Abreise zur Trainingsveranstaltung.

 

 

5. Voraussetzung zur Teilnahme am Training

 

Teilnehmende Kunden müssen voll geschäftsfähig und volljährig sein. Teilnehmer unter 18 Jahre bedürfen der Einwilligung eines Erziehungsberechtigten. Die Kunden von Wolf-FIT.de entscheiden selbst, ob sie gesundheitlich in der Lage sind, an einem Training teilzunehmen. Schwangere Frauen sollten auf die Ausübung des Trainings verzichten. Besteht dennoch der Wunsch, teilzunehmen, kann unter Ausschluss oder der Umstellung von einzelnen Übungen das Training absolviert werden. Das Gleiche gilt für Kunden, die Bedenken zu ihrer gesundheitlichen Verfassung haben oder unter sonstigen internistischen oder orthopädischen Erkrankungen leiden. Zur Sicherheit raten wir, vorab die Unbedenklichkeit der Teilnahme am Training durch einen Facharzt bestätigen zu lassen. Die Teilnahme an den Trainings ist auf eigene Gefahr

 

 

6. Mitgliedschaft

 

Die auf der Homepage angebotenen Tarifoptionen stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar. Für einen rechtskräftigen Vertragsabschluss bedarf es der Aushändigung einer Zehnerkarte durch Daniel Wolf und einer dafür vorgesehenen Zahlung durch den Kunden. Der Kunde erhält nach Abschluss eines Vertrages eine der gewählten Zehnerkarten. Anfragen, die per E-Mail zugesandt werden, stellen vorab lediglich eine Interessenbekundung dar.

 

 

7. Mitgliedsarten

 

Zehnerkarte Small - bei Abschluss beträgt die Gültigkeit der Karte 4 Monate. Die Laufzeit beginnt am Tag des Erwerbs der Karte und endet automatisch nach 4 Monaten. Ausschlaggebend für das Laufzeitende ist das auf der Karte vermerkte Startdatum/Erwerbsdatum. Nach Ablauf der Gültigkeit hat der Kunde keinerlei Anspruch auf ausstehende Trainings der Karte. Die Zehnerkarte ist personenbezogen und kann nicht übertragen werden. Die Zehnerkarte wird zum Kauf mit dem Namen des Teilnehmers und dem Kaufdatum versehen. Eine vertragswidrige Übergabe der Karte an unbefugte Dritte resultiert ebenfalls im wertlosen Verfall der Karte.

 

Zehnerkarte Medium - bei Abschluss beträgt die Gültigkeit der Karte 8 Monate. Die Laufzeit beginnt am Tag des Erwerbs der Karte und endet automatisch nach 8 Monaten. Ausschlaggebend für das Laufzeitende ist das auf der Karte vermerkte Startdatum/Erwerbsdatum. Nach Ablauf der Gültigkeit hat der Kunde keinerlei Anspruch auf ausstehende Trainings der Karte. Die Zehnerkarte ist personenbezogen und kann nicht übertragen werden. Die Zehnerkarte wird zum Kauf mit dem Namen des Teilnehmers und dem Kaufdatum versehen. Eine vertragswidrige Übergabe der Karte an unbefugte Dritte resultiert ebenfalls im wertlosen Verfall der Karte.

 

Zehnerkarte Large - bei Abschluss beträgt die Gültigkeit der Karte 12 Monate. Die Laufzeit beginnt am Tag des Erwerbs der Karte und endet automatisch nach 12 Monaten. Ausschlaggebend für das Laufzeitende ist das auf der Karte vermerkte Startdatum/Erwerbsdatum. Nach Ablauf der Gültigkeit hat der Kunde keinerlei Anspruch auf ausstehende Trainings der Karte. Die Zehnerkarte ist personenbezogen und kann nicht übertragen werden. Die Zehnerkarte wird zum Kauf mit dem Namen des Teilnehmers und dem Kaufdatum versehen. Eine vertragswidrige Übergabe der Karte an unbefugte Dritte resultiert ebenfalls im wertlosen Verfall der Karte.

 

Zehnerkarte Kurzarbeitbei Abschluss beträgt die Gültigkeit der Karte 4 Monate. Die Laufzeit beginnt am Tag des Erwerbs der Karte und endet automatisch nach 4 Monaten. Ausschlaggebend für das Laufzeitende ist das auf der Karte vermerkte Startdatum/Erwerbsdatum. Nach Ablauf der Gültigkeit hat der Kunde keinerlei Anspruch auf ausstehende Trainings der Karte. Die Zehnerkarte ist personenbezogen und kann nicht übertragen werden. Die Zehnerkarte wird zum Kauf mit dem Namen des Teilnehmers versehen. Eine vertragswidrige Übergabe der Karte an unbefugte Dritte resultiert ebenfalls im wertlosen Verfall der Karte. Die Zehnerkarte "Kurzarbeit" kann nur bei entsprechender Vorlage eines Nachweises über Kurzarbeit des Kunden in Anspruch genommen werden. Relevant ist hierfür der Zeitpunkt des Erwerbs der Zehnerkarte "Kurzarbeit". Sollte die Kurzarbeit wegfallen, so entfällt auch der Grund für den weiteren Erwerb einer neuen Zehnerkarte "Kurzarbeit". Aus diesem Grund ist bei jedem erneuten Erwerb einer Zehnerkarte "Kurzarbeit" ein Nachweis über Kurzarbeit vorzulegen.

 

Alte Karten - Ist ein Teilnehmer noch in Besitz einer Altbestand Zehnerkarte, hat diese eine Restgültigkeit bis 31.12.2020. Zum 01.01.2021 verfallen die Altbestand Zehnerkarten wertlos. Ein Rechtsanspruch an darauf verbleibenden Trainings erlischt.

 

Gratis-Training - Sollte der Teilnehmer eine der o.g. Zehnerkarten (S, M, L) bereits einen Monat (4 Wochen) vor Ende der Gültigkeit mit dem 10. Training vollendet haben, wird diesem zur Belohnung ein Gratis-Training gewährt. Dieses Training erhält der Kunde durch Abgabe seiner vollen Zehnerkarte. Das Gratis-Training ist im Zeitraum der Gültigkeit der erworbenen Karte anzutreten. Beginn der Laufzeitgültigkeit ist das Kaufdatum, welches auf der Zehnerkarte versehen ist. Ein Anspruch auf das Gratis-Training nach Ablauf der Kartengültigkeit besteht nicht. Die Angebotskarte "Kurzarbeit" beinhaltet kein Gratis-Training.

 

Beispielrechnung für eine Karte M - Der Kunde erwirbt zum 01.01.2020 eine 10er-Karte "M". Diese hat somit eine Gültigkeit von 8 Monaten und ist bis zum 31.08.2020 gültig. Zum 01.09.2020 würde die Karte wertlos werden und verbleibende Trainings verfallen. Sollte der Kunde einen Monat vor Ende der Laufzeit alle 10 Trainings voll haben (Stichtag: 30.07.2020) erhält dieser ein Gratis-Training, welcher er bis zum Ende der Laufzeit, 31.08.2020, einzubringen hat.

  

 

8. Zahlungsbedingungen

  

Die Zehnerkarten können nur gegen eine Barzahlung vor Ort (Trainingsbeginn-/ende) bezogen werden. Eine Überweisung ist nicht möglich. Die Bezahlungen von Personal Trainings können entweder unmittelbar per Barzahlung oder Überweisung getätigt werden.

  

 

11. Nutzungsvereinbarung

 

Der Teilnehmer hat sich vor jedem Training entweder über www.wolf-fit.de, unter den in Indoor Training und Outdoor Training angebotenen Terminen per E-Mail, per SMS, per Anruf an 0172-5891065 oder sonstiger digitaler Kommunikation anzumelden. Eine Anmeldung darf im Sonderfall auch kurz vor Trainingsbeginn erfolgen. Die Frist zur Abmeldung beträgt 3 Stunden zum Trainingsbeginn. Sollte eine Abmeldung nicht fristgerecht eingehen, gilt dieses Training für diesen Teilnehmer trotz fehlender Teilnahme als absolviert. Sollte das Training seitens Wolf-FIT.de entfallen, werden die Teilnehmer hierüber per E-Mail, SMS, Anruf oder sonstiger digitaler Kommunikation verständigt. 

Das Training wird auf Grünflächen im Schweinfurter Umland abgehalten. Die Trainingsörtlichkeiten, als auch die Trainingszeiten können sich jederzeit ändern. Der Teilnehmer hat zu gewährleisten, bis 3 Stunden vor dem Trainingsbeginn über Änderungen der Trainingsörtlichkeit und Trainingszeit kontaktiert werden zu können. Sollte es aufgrund fehlender Kontaktmöglichkeit dazu kommen, dass sich der Teilnehmer zur falschen Zeit am falschen Ort befindet, ist dies selbst verschuldet. Dieses selbstverschuldete Fehlbleiben wird wie eine reguläre Teilnahme am Training berechnet. Wolf-FIT.de behält sich ferner vor, das Training aus privaten Gründen, Erkrankung oder aufgrund Schlechtwetter abzusagen. Ein Training findet nur ab einer Mindestteilnehmeranzahl von 4 Personen statt.

 

  

12. Schlussbestimmungen

 

Auf den vorliegenden Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag ergeben, wird der Sitz des Auftraggebers als Gerichtsstand vereinbart. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur für Ansprüche aus dem jeweiligen Vertrag geltend gemacht werden. Eine Aufrechnung ist nur mit bereits von der anderen Partei anerkannten oder gerichtlich festgestellten Ansprüchen möglich. 

 

 

13. Salvatorische Klausel

 

Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragsparteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine gültige Vereinbarung zu treffen, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen so weit wie möglich nahe kommt.